«

»

Okt 02

Beitrag drucken

Sensibel… – der OB in seiner Kolumne

Hach, ich liebe die Oldenburger Internetseite!
Wenn man nur sucht, dann findet man immer wieder interessante Sachen. Da habe ich doch glatt übersehen, was OB Schwandner zu Beginn der Sommerferien in seiner Kolumne geschrieben hat, wird hier schnell nachgeholt:

Die Diskussionen über die Klävemann-Siedlung und das Gelände der ehemaligen Netzfabrik an der Ammerländer Heerstraße haben aber gezeigt, dass wir sensibel agieren müssen. Und das heißt: gemeinsam mit den Betroffenen/Beteiligten. Letztlich wird es um Vereinbarkeit gehen – von Attraktivität und Bezahlbarkeit, von Erhaltung und Entwicklung der bestehenden Strukturen und Substanz. Und daran werden wir selbstverständlich auch in den Ferien arbeiten.

Lieber Herr Dr. Schwander,
ich bin begeistert von der Idee!
Meine Frage wäre jetzt:
Wann agieren Sie sensibel GEMEINSAM mit den Betroffenen/Beteiligten?
Und das nicht nur in Worten, sondern auch in nachbarschaftsverträglichen Taten?

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.netzfabrik-wechloy.de/sensibel-der-ob-in-seiner-kolumne/